Zur Homepage
Laden

CampingCard ACSI

  • Bis zu 50% Vergünstigung
    Fünf feste, niedrige Übernachtungstarife
  • Auf 3142 Campingplätzen akzeptiert
    Jährlich von ACSI inspiziert
  • Kinder gratis mitnehmen auf +700 Campingplätzen
    3 Kinder bis einschlilich 5 Jahre im Tarif inbegriffen
Mehr Info
 
 

CampingCard ACSI bestellen ab 10,95

  • Bis zu 50% Vergünstigung
    Fünf feste, niedrige Übernachtungstarife
  • Auf 3142 Campingplätzen akzeptiert
    Jährlich von ACSI inspiziert
  • Kinder gratis mitnehmen auf +700 Campingplätzen
    3 Kinder bis einschließlich 5 Jahre im Tarif inbegriffen
 
 
Alle 25 Campingplätze zeigen - Luxemburg

Beliebte Campingplätze Luxemburg

Alle 25 Campingplätze zeigen - Luxemburg

Urlaubsthemen Luxemburg

Weitere Urlaubsthemen anzeigen

Campingplätze in Luxemburg

Luxemburg ist das fast kleinste Land innerhalb der Europäischen Union, hat aber auffallend viele Campingplätze. Wenig überraschend, angesichts der schönen Natur und klassischen Städte. Für Sie auf jeden Fall eine große Auswahl, wenn Sie mit der CampingCard ACSI in der Nebensaison nach Luxemburg reisen. Alle CampingCard ACSI-Pläze haben jedenfalls eins gemeinsam: Sie können günstig campen.

Mehr zeigen

Tipps für Luxemburg

●    Luxemburg hat eine prächtige Natur, perfekt für lange Wander- oder Radtouren. Vor allem in der östlichen Region Mullerthal, auch Kleine Schweiz genannt, kann man herrlich wandern. Die Natur ist sehr abwechslungsreich: Wälder, Felspartien und schöne kleine Wasserfälle prägen das Bild. Das Gebiet ist bei Touristen sehr beliebt und in der Hochsaison ist es dann auch recht voll. In der Nebensaison können Sie allerdings die Ruhe der Wälder und die fließenden Bäche genießen.   

●    In der Kleinen Schweiz liegt Echternach, die älteste Stadt Luxemburgs. Das 698 gegründete Echternach ist noch von seiner mittelalterlichen Stadtmauer umgeben, obwohl das Städtchen im 2. Weltkrieg stark bombardiert wurde. Berühmt ist Echternach vor allem wegen seiner Springprozession zu Ehren des HL. Willibrord, die jährlich am Dienstag nach Pfingsten abertausende Schaulustige anzieht. Sie gehört seit 2010 zum UNESCO immateriellen Kulturerbe der Menschheit.

●    Die Luxemburger Hauptstadt, ebenfalls Luxemburg genannt, hat eine ganz besonderes Ambiente. Durch die Stadtmitte verläuft nämlich eine tiefe Schlucht mit üppig gewachsenen Bäumen und Pflanzen. In dieser Schlucht befinden sich auch die Kasematten, eine unterirdische militärische Verteidigungsanlage aus dem 17. Jahrhundert. Die Kasematten wurden als Unterschlupf für tausende Soldaten und Pferde genutzt. Es gab dort auch Waffenschmieden, Küchen, Bäckereien und Metzgereien. Im zweiten Weltkrieg dienten sie als Schutzraum. Gänge voll mit Geschichte. Man kann die kilometerlangen Verteidigungsanlagen von innen besichtigen.

Günstig campen in Luxemburg

Luxemburg hält den guten Ruf nordeuropäischer Campingplätze hoch: die Luxemburger Campingplätze sind bestens unterhalten und gepflegt und das Personal ist freundlich und hilfsbereit. Und das größte Plus: sie liegen in einer wunderschönen grünen Umgebung. Wenn Sie auf einem Luxemburger Camping sind, sind Sie fast immer von Bächen, Wäldern oder Bergen umgeben. Und wenn Sie mit der CampingCard ACSI in der Nebensaison campen gehen, können Sie das alles zu einem günstigen Tarif erleben.

Luxemburg: in Händen der holländischen Herzöge

Luxemburg ist das einzige Land der Welt mit einem Großherzog als Staatsoberhaupt. Im Prinzip hat der Großherzog exekutive und legislative Befugnisse, aber in der Praxis ist seine Macht begrenzt: der heutige Großherzog Hendrik hat nur repräsentative Funktionen. Bis 1890 war das ‘Großherzogtum Luxemburg’ an die Niederlande gebunden. Nachdem Napoleon 1815 geschlagen war, wurde nämlich der niederländische König Willem I. zum Großherzog von Luxemburg ernannt. Luxemburg blieb drei Generationen in den Händen der Familie Oranje-Nassau. Erst durch den Tod von König Willem III. 1890 endete die Regentschaft. 

Klima in Luxemburg

Luxemburg ist nicht gerade für seine hohen Temperaturen und sonniges Wetter bekannt, aber von April an kann es sehr angenehm sein. April und Mai sind außerhalb der Hochsaison die sonnigsten Monate, daher fährt man besser in der Nebensaison nach Luxemburg, dann können Sie vielleicht noch was von der Sonne abkriegen. Erwarten Sie keine mediterranen Temperaturen, allerdings braucht man die auch nicht bei einer langen und anstrengenden Wander- oder Radtour, oder beim Busch der unterirdischen Kasematten.